Bitcoin (BTC) erreicht den niedrigsten Stand gegenüber Gold


Der Ersteller des Stock-to-Flow-Modells Plan B hat festgestellt, dass der Goldpreis (XAU) von Bitcoin (BTC) kürzlich den niedrigsten Stand seit 2017 erreicht hat.

Bitcoin bald mehr wert als Gold?

Dies ist jedoch nicht unbedingt eine gute Nachricht für das gelbe Metall, da es höchstwahrscheinlich fallen wird, wenn Bitcoin Trader nach der Halbierung des Preises keine Preiserholung erlebt (was impliziert, dass das Modell hält).

Gold belebt seinen Glanz wieder

Nach dem Ausverkauf des Coronavirus Mitte März erlebte Gold eine sehr beeindruckende V-förmige Erholung. Am 14. April kletterte das traditionelle Safe-Haven-Papier auf sein Siebenjahreshoch von fast $ 1.700. Seine 20-prozentige Rallye im Jahr 2020 hat Bitcoin sicherlich aus dem Wasser geworfen.

Diese starke Performance bestärkte den Goldkritiker Peter Schiff darin, vorauszusagen, dass der glänzende Rohstoff „mondwirrend“ sein wird, während Bitcoin, seine digitale Alternative, wieder auf die Erde abstürzen wird.

Der erste Test des S2F-Modells

Nach dem knappheitsbasierten S2F-Modell ist die jährliche Inflationsrate von Bitcoin dabei, unter die von Gold zu fallen (2 Prozent bzw. 1,66 Prozent). Für den Laien bedeutet dies, dass BTC im Begriff ist, knapper zu werden als Gold.

Wie von U.Today berichtet, sagte Plan B voraus, dass der BTC-Preis bis Ende 2021 um das Zehnfache steigen würde, wenn sich das Modell als richtig erweisen sollte.

Vor diesem Hintergrund sieht sich das S2F-Modell ständig der Kritik ausgesetzt, da es nur den Angebotsteil berücksichtigt und die Nachfrage aus der Gleichung herauslässt.